Wie lautet Ihr vollständiger Name?

Franziska Sharon Tilke.

Wo und was haben Sie studiert?

Universität Mannheim: Deutsch, Gemeinschaftskunde und Geschichte.

Was sind Ihre Hobbys?

Sport, insbesondere Fußball und Tanzen.

Was war der Grund, dass Sie Lehrer werden wollten? War das schon immer Ihr Traumberuf?

Ganz plakativ: Ja, der Lehrerberuf war schon immer mein Traumberuf! Der Beruf ist abwechslungsreich, stellt jeden Tag neue Herausforderungen, ermöglicht es, junge Heranwachsende bei ihrer Identitätsbildung zu begleiten und zu unterstützen und macht einfach Spaß!

Haben die Fächer, die Sie unterrichten, Sie auch früher schon interessiert?

Ja. Jedoch hat sich das Fach Gemeinschaftskunde und das Interesse für aktuelle Politik erst in den letzten Jahren herausgebildet. Im Fach Deutsch sind es besonders die Lektüren und ihre Symbolhaftigkeit bzw. das tiefe Hineindenken in ein Werk, seine inneren Strukturen, das mich fasziniert. Dieses Hinterfragen von Figuren und Beweggründen findet sich in Bezug auf unsere historische Wirklichkeit genauso im Geschichtsunterricht in Fragen wie: Warum haben die Personen (ganz gleich, in welcher Zeitepoche) so gehandelt, reagiert, gelebt?

Wann haben Sie Geburtstag?

Geheimnis. J

Gefällt Ihnen unsere Schule? Fühlen Sie sich hier wohl? ODER: Wie gefällt es Ihnen nach den ersten Wochen hier an unserer Schule?

Das Kollegium und die Schülerschaft haben mich sehr herzlich aufgenommen und von Anfang an eine Wohlfühlatmosphäre für uns „Neuen“ geschaffen! Vielen Dank dafür!

Würden Sie sich noch einmal für diesen Beruf entscheiden, wenn Sie die Möglichkeit dazu hätten?

Definitiv ja! Für mich persönlich gibt es keine andere Berufsalternative, die all die im Lehrerberuf vereinten Aspekte ebenso beinhaltet und gleichzeitig so viel Freude und Spaß bereitet!

Was war der schönste Ort, den Sie je besucht haben?

Goethes Gartenhaus.

Wo waren Sie noch nie, würden aber gerne mal dort hin?

Eine Rundreise durch Südamerika: Nicht nur die Natur, sondern auch die andere Lebenswelt und Kultur der Menschen dort kennenlernen.

Welche Instrumente spielen Sie?

Seit meinem 7. Lebensjahr Klavier – mit Höhen und Tiefen!

Ist Ihnen in Ihrer Schulzeit etwas Peinliches passiert?

Meine eigene schriftliche Abiturprüfung – Erste Abiturprüfungstag. Geprüft wurde im Fach Deutsch. Beginn der Prüfung um 8:00 Uhr. Wir sollten aber 20 Minuten früher da sein, um die Sitzplätze auszulosen und zur Ruhe zu kommen. Meine beste Freundin und ich haben das wohl irgendwie nicht so mitbekommen. Also kommen wir um 7:50 Uhr in die Schule, laufen gemütlich zur Aula, freuen uns, dass wir so früh sind. Und als wir die Tür öffnen, schauen uns ca. 80 Augenpaare an, die alle auf uns warten. Bis wir mal verstanden haben, warum….

Was für einen Verein mögen Sie, wenn Sie Fußball mögen?

Da gibt es nur einen Verein: FC Bayern München…. FC Bayern, Stern des Südens, lalala…

Vielen Dank für das Interview, Frau Tilke, und nochmal: Herzlich willkommen am GSG!

Radio GSG

antigone aktuell

Nähere Informationen zur Schülerzeitung: antigone aktuell

Neu: Literaturecke

Bei www.schnupperbuch.de findet Ihr Leseproben zu neu und bereits erschienenen Büchern: Kinder- und Jugendbücher, Romane und Erzählungen, Krimi und Thriller, Fantasie und Fiktion u.v.m.

Copyright 2012. All rights reserved.
Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.