Wie lautet Ihr vollständiger Name?

Thomas Becker.

Wo und was haben Sie studiert?

In Heidelberg, evangelische Theologie und Geographie.

Was sind Ihre Hobbys?

Fotografieren, Kampfkunst, Volleyball, Musik und das Filmen.

Was war der Grund, dass Sie Lehrer werden wollten? War das schon immer Ihr Traumberuf?

Nach dem Abitur habe ich mir lange überlegt, was ich studieren sollte. Da ich viele Interessen hatte, kamen für mich auch z.B. Psychologie oder Informatik in Frage. Der Lehrerberuf war dabei für mich schon sehr früh die erste Wahl, da ich gerne mit Menschen zusammen arbeite und durch die Fächerwahl sowohl eine Natur- als auch eine Geisteswissenschaft studieren konnte. So konnte ich beiden Interessengebieten nachgehen.

Haben die Fächer, die Sie unterrichten, Sie auch früher schon interessiert?

Als Schüler habe ich schon früh die Unterrichtsinhalte im Reli-Unterricht hinterfragt und wollte vieles genauer wissen. Ich war ein kritischer Schüler, der sich mit einfachen Antworten oft nicht zufrieden gab. Unter anderem hat sich daraus mein Wunsch entwickelt, es zu studieren, weil ich einfach mehr darüber wissen wollte, was in der Bibel steht und wie das zu verstehen ist. In der Oberstufe hatte ich Mathe- und Erdkunde-Leistungskurs, beides hat mich interessiert, und da Erdkunde ein breit gefächertes Feld bietet, bot es sich auch fürs Studium an.

Weiterlesen: Neue Lehrer am GSG: Teil 3: Herr Becker

Wie lautet Ihr vollständiger Name?

Jens Hammermeister.

 

Wann haben Sie Geburtstag?

Im November.

 

Wo und was haben Sie studiert?

Ich habe in Köln studiert. Dort habe ich an der Deutschen Sporthochschule Diplomsportwissenschaften und an der Universität Köln Geographie studiert.

Was sind Ihre Hobbys?

Sport: Generell mag ich jede Sportart und probiere alles aus. Jedoch bin ich seit vielen Jahren begeisterter Sportkletterer und mache besonders gerne Outdoorsportarten (Skifahren, Snowboard, Mountainbike und Wellenreiten).

 Musik: Ich höre alles und spiele gelegentlich mal Klavier, Gitarre und Ukulele.

 Reisen: Ich finde es sehr spannend verschiedene Länder und Kulturen kennenzulernen. Aber es muss und sollte nicht immer die Ferne sein. Auch Deutschland hat sehr schöne und spannende Flecken zu bieten.

Weiterlesen: Neue Lehrer am GSG: Teil 2: Herr Hammermeister

Wie lautet Ihr vollständiger Name?

Sabrina Ost.

Wo und was haben Sie studiert?

Mathematik und Geschichte in Heidelberg.

Was sind Ihre Hobbys?

Ich mag es mich zu bewegen, gehe gerne spazieren, spiele Volleyball und mag eigentlich jeden Sport, der mit einem Ball zu tun hat, daher schaue ich auch sehr gerne Handball und Fußball! Wenn ich Zeit habe, lese ich viel, am liebsten historische Romane, und ich höre gerne Musik, alles querbeet.

Was war der Grund, dass Sie Lehrer werden wollten? War das schon immer Ihr Traumberuf?

Ich wollte früher immer Lehrer werden, später wollte ich Richterin werden, habe aber festgestellt, dass das nicht das Richtige für mich ist. Ich mag es, mit Menschen zu tun zu haben, vor allem auch mit Kindern und Jugendlichen!

Haben die Fächer, die Sie unterrichten, Sie auch früher schon interessiert?

Ja, es waren meine Lieblingsfächer in der Schule (neben Sport) und ich hoffe, dass ich meine Faszination für diese beiden Fächer an meine Schüler weitergeben kann.

Wann haben Sie Geburtstag?

Im Dezember.

Weiterlesen: Neue Lehrer am GSG - Teil 1: Frau Ost

3, 2, 1, - Vorbei!

Liebe Radio-GSG-Fans,

am Montag sind die Sommerferien vorbei und das neue Schuljahr beginnt! Wir von Radio GSG wünschen Euch einen guten Start in das neue Schuljahr 2013/14!

 

Euer Radio-GSG-Team

„Denke an das, was du hast“ – Interview mit Herrn Patrick Töngi

Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben für das Interview und wir kommen einfach mal zu den Fragen. Wie gefällt es Ihnen hier nach der ersten Woche in der Schule?

Die Begrüßung durch die Schulleitung und das Kollegium war sehr freundlich. Der erste positive Eindruck wurde durch die offene und hilfsbereite Art der Kollegen und die nette Schülerschaft gefestigt. Ich fühle mich sehr wohl am Geschwister-Scholl-Gymnasium.

 Welche Fächer haben Sie studiert?

Ich habe Anglistik und Germanistik in Mannheim studiert.

 Wollten Sie schon immer Lehrer werden oder war es einfach eine spontane Entscheidung?

Den Entschluss habe ich nach meinem einjährigen Schulaufenthalt in den USA getroffen. Viele der Lehrer, die ich an der High School kennenlernen durfte, waren offenherzig und engagiert. Das hat mich beeindruckt und mir den Anstoß gegeben, auch Lehrer zu werden.

 Weshalb wurden Sie Lehrer?

Als Gymnasiallehrer hat man die Chance, mit intelligenten jungen Menschen zusammenzuarbeiten – das finde ich toll. Durch den Erwerb einer Fremdsprache erweitert man den eigenen Horizont, da man sich so mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen unterhalten kann. Dies ist einer der Gründe, warum ich Englisch als ein sehr wichtiges Schulfach ansehe und es mir zur Aufgabe gemacht habe, den Schülern zu helfen, ihre Englischfähigkeiten zu verbessern.

Was wären Sie geworden, wenn Sie nicht Lehrer geworden wären?

Weiterlesen: Neue Referendarinnen und Referendare am GSG II: Herr Töngi

antigone aktuell

So hieß die Schülerzeitung des GSG. Wer Interesse an einer Schülerzeitung hat, kann sich melden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neu: Literaturecke

Bei www.schnupperbuch.de findet Ihr Leseproben zu neu und bereits erschienenen Büchern: Kinder- und Jugendbücher, Romane und Erzählungen, Krimi und Thriller, Fantasie und Fiktion u.v.m.

Copyright 2012. All rights reserved.
Powered by Joomla!. Valid XHTML and CSS.